30. November 2016 Kreisverband/Gerrit Große/Harald Petzold

Ausstellungseröffnung „digitales sampeln“

Unter dem Titel "digitales sampeln" möchte Ulla Daiber-Kielczynski, Mitglied des KUNSTRAUM Oranienburg und Oranienwerkerin, gerne zu ihrer Ausstellungseröffnungam 02.12.2016 um 17 Uhr  in der Geschäftsstelle der LINKEN in der Bernauer Str. 71 in Oranienburg einladen. „Die Geschäftsstelle der LINKEN und die Wahlkreisbüros verstehen sich auch als Ort des kulturellen Austausches. Deshalb freue ich mich als Nachfolge der Kinderbilderausstellung der jüdischen Gemeinde dort ausstellen zu können und unter anderem auch meine persönliche Besorgnis über die Entwicklung der AfD in meine Bilder einfließen zu lassen. So habe ich unter anderem auch eine Grafik "Die neuen Braunen im... Mehr...

 
29. November 2016 Presse Kreistag/Elke Bär/Lukas Lüdtke/Kreistagsfraktion/Oranienburg

Landkreis ignoriert die Forderungen der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

DIE LINKE Oberhavel übt deutliche Kritik am Geschäftsführer der OVG Klaus-Peter Fischer und der Weigerung des Landkreises, auf die Forderungen der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten einzugehen. „Ein solches Verhalten ist absolut inakzeptabel. Es offenbart sowohl fehlendes Taktgefühl als auch mangelndes Geschichtsbewusstsein. Wenn sich der Vorfall so zugetragen hat, wie in den Medien berichtet, dann muss es deutliche Konsequenzen geben.“, sagte Kreistagsmitglied Lukas Lüdtke, der sich im für eine bessere Anbindung der Gedenkstätte Sachsenhausen ausgesprochen hatte und deshalb mit der Gedenkstätte im engen Kontakt stand. Fraktionsvorsitzende Elke Bär verwies darauf, dass DIE LINKE... Mehr...

 
25. November 2016 AG-Soziales/Oranienburg/Kreisverband

Ein-Euro-Frühstück mit der Frage: Wohnungsmangel in Oberhavel?

Nächstes Ein-Euro-Frühstück zur Frage: Wohnungsmangel in Oberhavel? Das nächste Ein-Euro-Frühstück findet am 03. Dezember um 10.00 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in Oranienburg statt.Dieses Mal lautet das Thema „Miethaie zu Fischstäbchen – gilt das auch für unseren Landkreis oder worin liegen die Ursachen des Wohnungsmangels?“Wer Fragen zum Thema hat und mitdiskutieren möchte während eines kleinen Frühstücks, wird um Anmeldung unter 03301/200990 gebeten. Mehr...

 
14. November 2016 DIE LINKE. Oberhavel/Wahlen/Fraktion in der SVV Oranienburg/In Aktion/Ralph Bujok/Stefanie Rose/Gerrit Große

Sozialer, gerechter und besser für alle!

Am 14. November nominierte die Oranienburger LINKE ihren Stadtverbandschef und Stadtverordneten Enrico Rossius als Kandidat für die Bürgermeisterwahl. Im Herbst 2017 wählen die Oranienburgerinnen und Oranienburger ein neues Stadtoberhaupt. Auf der Wahlversammlung stellte sich neben Rossius auch der „Plek Wek“-Gitarrist Daniel Wiesjahn vor. Seit vielen Jahren fühlt sich der gelernte Erzieher den LINKEN eng verbunden, trat auch 2014 als Parteiloser zur Kommunalwahl für den Stadtverband an. In der Wahl setzte sich Enrico Rossius, der vom Stadtvorstand zuvor einstimmig vorgeschlagen wurde, gegen Wiesjahn durch und benannte in seiner Bewerbungsrede gleich erste Schwerpunkte: Mehr... Mehr...

 
10. November 2016 DIE LINKE. Oberhavel/Harald Petzold

Erinnern an Pogrome der Nazis

Mit einer bewegenden Rede hat der Bundestagsabgeordnete Harald Petzold am 9. November an die Opfer der Reichspogromnacht erinnert. „Sog nischt kejnmol, as du gejst dem letstn weg, chotsch himlen blajene farschteln bloje teg, kumen wet noch undser ojsgebenkte schoh, s´wet a pojk ton undser trotmir senen do!“ Mit diesen Zeilen beginnt eines der bekanntesten Lieder des jüdischen Widerstands, Sage nie, dass du den allerletzten Weg gehst, nach einem Text von Hirsch Glik Mehr...

 
8. November 2016 DIE LINKE. Oberhavel/Kreisvorstand

Nie wieder Ausgrenzung, Hass und Verfolgung zulassen!

Am 9. November 1938 wurden Juden angegriffen, deportiert, ihre Geschäfte, Wohn- und Bethäuser ausgeräumt und angezündet. Die Reichspogromnacht markiert den Beginn der systematischen Vernichtung der Juden. Die Jüdische Gemeinde Oranienburg gedenkt der Opfer jener Nacht am 9. November um 15 Uhr in der Havelstraße – an dem Ort, wo einst die Synagoge stand. Harald Petzold, Bundestagsabgeordneter der LINKEN, wird dieses Jahr die Rede zu deren Erinnerung halten. (Siehe auch Informationen auf oranienburg.de) „Auch wenn viele denken, dass das alles schon lange her ist und uns nichts mehr angeht, müssen wir doch immer daran erinnern und begreifen, dass Menschen zu diesen schrecklichen Verbrechen... Mehr...

 
6. November 2016 Kreisverband/Ralf Wunderlich

Für ein würdiges Gedenken

„Eine sehr beeindruckende Ausstellung, die man gesehen haben muss.“, konstatiert Ralf Wunderlich nach der Ausstellungseröffnung mit Fotos der vor 75 Jahren im KZ Sachsenhausen ermordeten sowjetischen Kriegsgefangenen in der Gedenkstätte Sachenhausen, wo er den Bundestagsabgeordneten Harald Petzold vertrat. Gut 80 Menschen waren am Sonntag den 6.11. ins neue Museum gekommen und hörten die Grußworte von mehreren Botschaftern. In den Reden von Prof. Dr. Morsch und vom Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth, wurde deutlich, was in den Monaten September bis November 1941 dort geschah.  Mehr als 13.000 sowjetische Kriegsgefangene wurden von der Wehrmacht auf den Transport... Mehr...

 
3. November 2016 Isabelle Vandre/DIE LINKE. Oberhavel

Im Wahlkreis manches bewegt

Am 3. November hatte Landtagsabgeordnete Isabelle Vandré Genossinnen und Genossen sowie Sympathisanten aus Gransee, Fürstenberg und Zehdenick zum Kaffee nach Gransee eingeladen. Der Raum war voll, etwa 25 Gäste nahmen die Einladung an. Isabelle Vandré berichtete sowohl von ihrer fachpolitischen Arbeit aus dem Landtag, aber auch verschiedenen Initiativen der brandenburgischen Landtagsfraktion. So ging es um ihre hochschulpolitische Tour, die aktuellen Debatten und Neuerungen im Bereich Kita und auch den NSU-Untersuchungsausschuss. Auch im Wahlkreis konnte Isabelle Vandré manches bewegen oder begleiten. Besonders die Anerkennung des Südgeländes der Gedenkstätte Ravensbrück als Teil der... Mehr...

 
20. Oktober 2016 Presse/Kreisverband/Oranienburg/AG-Soziales/In Aktion

Nächstes Ein-Euro-Frühstück: "Alternative Bedingungsloses Grundeinkommen?"

Das nächste Ein-Euro-Frühstück findet am 29.10.2016 um 10 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN Oberhavel in der Bernauer Straße 71 in Oranienburg statt.   Dieses Mal lautet das Thema „ Bedingungsloses Grundeinkommen – ein möglicher Baustein für die Umgestaltung der Arbeitswelt und für die Eröffnung von Chancengerechtigkeit.   Als Referent für dieses interessante Thema wurde Sven Kindervater gewonnen, der neben Michael Elte in der Landesarbeitsgemeinschaft Bedingungsloses Grundeinkommen für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist und Garant für eine interessante Diskussion zu diesem Thema sein wird.   Im Rahmen der Diskussion soll aufgeworfen werden, welch Antworten auf... Mehr...

 
17. Oktober 2016 Reden im Kreistag/Lukas Lüdtke/Presse/Kreistagsfraktion

Stellungnahme zum Nahverkehrsplan

Sehr geehrte Herren Landrat und Kreistagsvorsitzender,sehr geehrte Damen und Herren,liebe Kolleginnen und Kollegen,vor uns liegt der Entwurf des neuen Nahverkehrsplans. Ein umfangreiches Planwerk, das im wahrsten Sinne des Wortes die Weichen für die nächsten Jahre stellen soll. Der Plan ist an vielen Stellen sehr detailreich und akribisch ausgearbeitet, weswegen ich Herrn Weskamp bitten darf, den Mitarbeitern den Dank unserer Fraktion auszusprechen. Der Umfang und die Fülle an Information hätten es verdient, dass sich der Kreistag und andere Gremien damit intensiver befassen. Eine tiefgehende inhaltliche und fachliche Diskussion fand kaum statt und war auch nicht möglich. Ein Beispiel:... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 149